Wasserschaden

Wir klären den Ursprung des Schadens und übernehmen die Gesamtabwicklung – schnell und kompetent.

Eine undichte Stelle schnell und präzise zu orten ist Sache des Fachmanns. Der Schaden, der durch austretendes Wasser verursacht wird, kann enorm sein, daher sollten feuchte Stellen im Haus nicht auf die lange Bank geschoben werden, zumal diese auch die Gesundheit gefährden.

Nicht immer tritt Wasser in grösseren Mengen aus, sondern tröpfelt tagelang über mehrere Tage hinweg, zum Beispiel bei Zu- und Abwasserleitungen oder defekter Fussbodenheizung, starken Regenfällen oder Löschwasser.

Die Folge davon ist, dass die Dämmschicht in Boden oder Decken zerstört wird, es folgen aufgequollene Böden, ablösende Wandverkleidungen, Schimmel.

Die Thermografie gehört zu den modernen Methoden für eine Leckortung. Ein Wärmebild gibt Aufschluss über Temperaturdifferenzen, die z.Bsp. bei einer schadhaften Warmwasserleitung oder Bodenheizung festzustellen ist. Eine Lokalisierung der Schadenstelle ist somit möglich.

Um eine Sanierung ordnungsgemäss auszuführen bedarf es der richtigen Trocknung des Raumes oder der Stelle. Absorptions- oder Kondensationstrockner ziehen die feuchte Luft aus dem Raum. Diese werden entsprechend der Temperatur der Räume eingesetzt.

Erst dann kann eine fachgerechte Sanierung beginnen, um den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen.